top of page
  • AutorenbildSven Becker

Neuaufbau Unterwasserschiff – so gelingt ein Unterwasserschiff Refit

Der Neuaufbau eines Unterwasserschiffs ist eine komplexe Aufgabe, die viel Sorgfalt erfordert. In diesem Blogbeitrag erklären wir von YachtPolish in Kappeln, welche unterschiedlichen Schritte für ein Unterwasserschiff Refit nötig sind.

Vorbereitung für den Neuaufbau Unterwasserschiff: Reinigung und Entfernung von Ablagerungen

Bevor Sie mit der eigentlichen Arbeit an Yacht oder Boot beginnen, muss das Unterwasserschiff gründlich gereinigt werden. Dazu gehört nicht nur die Entfernung von Algen und Schmutz, sondern auch die Beseitigung anderer Ablagerungen, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben.

Was sind die häufigsten Ablagerungen an Boot und Yacht?

Zu den Ablagerungen, die am häufigsten vorkommen, zählen beispielsweise Seepocken. Diese Pocken sind kleine Rankenfußkrebse, die sich am Gfk des Bootes festsetzen und nicht nur die Performance von Boot und Yacht beeinträchtigen, sondern dort über die Zeit auch Schaden anrichten können. Außerdem können sich im Unterwasserschiffbereich natürlich auch Bewuchs in Form von Muscheln und Algen ansammeln.

Eine weitere Art von Ablagerungen ist Rost, der sich an Yacht und Boot bilden kann. Weil Rost das Metall schädigen kann, sollte er so bald wie möglich nach Begutachtung entfernt werden.

Eine weitere Quelle für Ablagerungen sind Öl und Fett vom Motor. Auch diese beiden Ablagerungen sollten bei der Vorbereitung des Yacht Refit beseitigt werden.

Warum muss die Reinigung von Boot und Yacht sehr gründlich sein?

Insgesamt ist es wichtig, dass das Thema Yacht-Reinigung oder auch Boots-Reinigung sehr gründlich ist. Der Grund ist, dass Sie sich sehr viel Arbeit ersparen können, wenn Sie schon am Anfang sehr gründlich arbeiten. Denn niemandem ist geholfen, wenn Sie Ihr Unterwasserschiff erneuern und dabei vorher nicht alle Ablagerungen beseitigt haben.

Problematisch wäre, wenn zum Beispiel verschiedene Schichten von altem Epoxyprimer oder auch Algen-Bewuchs miteinander verarbeitet würden. Das ist der schnellste Weg, um den Einsatz deutlich zu verlängern und die Lebenszeit der Antifouling Beschichtung zu erhöhen.

Neuaufbau Unterwasserschiff Unternehmen

An dieser Stelle ein kleiner Hinweis: Mit dem notwendigen Know-how im Bereich Yacht Refit und Boot Refit, ausreichend Zeit und der benötigten Technik können Sie Refits natürlich selbst machen. Am sichersten fahren Sie aber auf jeden Fall, wenn Sie ein Expertenteam von einem Yachtservice Unternehmen beauftragen, das über Expertenwissen und die nötige Ausrüstung verfügt. Wir helfen Ihnen sehr gern dabei.

Unser Fachbetrieb YachtPolish in Kappeln hat es sich zur Aufgabe gemacht, unseren Kundinnen und Kunden eine detaillierte Inspektion zu liefern und damit den langwierigen Prozess des Refits ersparen.

Was hilft gegen Seepocken am Boot?

Zuerst muss Ihre Yacht oder Ihr Boot mit einem Hochdruckreiniger (Wasser) gespült werden, um Algen und andere Ablagerungen zu entfernen. Seepocken können Sie mit dem Hochdruckreiniger nur bis zu einem bestimmten Grad entfernen, weil sie sich sehr stark am Gfk verankern können und eine hohe Festigkeit aufweisen.

Was sich an dieser Stelle vor allem bewährt hat, ist zum Beispiel Urinstein-Entferner, weil es bei Urinstein und Seepocken gleichermaßen um den Kalk geht, der entfernt werden muss.

Warum ist Korrosionsschutz bei Yacht und Boot wichtig?

Nach der Reinigung des Schiffes folgt ein weiterer Schritt, der beim Unterwasserschiff Neuaufbau wichtig ist: Denn auch das Risiko von Korrosion muss gemindert werden, um das Lebensalter des Schiffes zu verlängern. Aber warum ist ein Korrosionsschutz (der Schutz vor Rost) für Yachten und Boote so wichtig? Zunächst einmal, weil Boote und Yachten natürlich sehr stark den Elementen ausgesetzt sind. Wasser und Wind transportieren Salz, sodass das Schiff quasi unter Dauerfeuer steht. Und da muss man natürlich handeln.

  • Erhalt der Struktur: Korrosion kann die Struktur von Yachten und Booten negativ beeinflussen. Wenn Metallteile an Rumpf, Deck oder Rigg-Komponenten von Korrosion betroffen sind, kann das am Schiff zu Materialermüdung und Rissen führen. Ein guter Korrosionsschutz im Zuge der Reparatur ist deshalb sehr wichtig für Lebensdauer und Zuverlässigkeit.

  • Kostenersparnis: Der gesamte Ersatz korrodierter Teile kann ein teurer Spaß sein. Deshalb ist es sinnvoller, regelmäßig zu prüfen, ob bestimmte Teile einen neuen Korrosionsschutz benötigen und diese dann zu pflegen.

  • Ästhetik und Werterhaltung: Korrosion führt zu unschönen Flecken und Beschädigungen der Oberfläche. Das beeinflusst nicht nur das Erscheinungsbild einer Yacht, sondern mindert auch ihren Wert. Auch hier ist ein Korrosionsschutz wichtig. Denn er erhält die Ästhetik und schützt den Wiederverkaufswert. Einem Käufer würde Rost direkt ins Auge springen.

Neuaufbau Unterwasserschiff: Was bei Sandstrahlen und Trockeneisstrahlen wichtig ist

Beim Refit eines Unterwasserschiffs ist der Schritt des Strahlens sehr wichtig, damit man eine saubere, angeraute Oberfläche erhält, auf der die Primer-Schichten und der weitere Farbaufbau gut hält.

Beim Strahlen gibt es zwei gängige Methoden: das Sandstrahlen und das Trockeneisstrahlen. Beim Sandstrahlen wird ein Druckluftstrahl verwendet, der unterschiedlich feine Sandkörner auf die Oberfläche des Unterwasserschiffs bläst. Das muss man sich in etwa wie einen Kärcher vorstellen. Nur, dass der Sandstrahler kein Wasser verwendet.


Sandstrahlen Yacht und Boot Nachteile

Der Sand entfernt besonders effektiv alte Farbe, Rost und andere Verunreinigungen. Wie grob oder fein die Sand-Körnung ist, wird anhand der zu bearbeitenden Fläche ausgewählt.

Sand hat sich insgesamt zwar bewährt, aber er hat gleichzeitig auch viele Nachteile, weil er einerseits ein Gesundheitsrisiko darstellt und andererseits für die Umwelt problematisch ist. Deshalb ist es absolut wichtig, nicht nur die nötige Ausrüstung (Schutzausrüstung fürs Sandstrahlen) zu haben, sondern auch detailliertes Expertenwissen.


Vorteile von Trockeneisstrahlen an Yacht und Boot

Umweltfreundlicher und weniger gefährlich ist das ebenfalls gern genutzte Trockeneisstrahlen, das mit Trockeneispellets (siehe unserer Blogbeitrag zum Thema) funktioniert.

Hierbei wird Trockeneis mit Druckluft auf die Oberfläche des Unterwasserschiffs geschleudert, wobei das Trockeneis beim Aufprall auf die Oberfläche sofort vom festen in den gasförmigen Zustand übergeht und dabei vor allem Farbe, Rost und Verunreinigungen ablöst.


Trockeneisstrahlen hinterlässt weder Flüssigkeit noch Abfall

Das Besondere: Trockeneis wird aus Kohlendioxid hergestellt. Wenn es verdampft, wird es sofort wieder zu CO2, sodass nichts zurückbleibt. Weder Flüssigkeiten noch Abfall.

Weil in diesem Vorgang kein Wasserdampf involviert ist, ist Trockeneisstrahlen schonend zu Oberflächen und kann in Innenräumen genutzt werden. Auch hier sind jedoch Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.


Sandstrahlen oder Trockeneisstrahlen?

Wenn Sie das Unterwasserschiff Ihres Bootes oder Ihrer Yacht neu aufbauen wollen, ist der Schritt des Strahlens absolut wichtig. Welche Methode Sie dabei nutzen, ist natürlich Ihnen überlassen.

Beachten sollten Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung also nicht nur Effizienz, sondern auch Umweltfreundlichkeit, Gesundheitsaspekte und den Aufwand der Nachbearbeitung. In unserem Blogbereich haben wir die Themen Sandstrahlen und Trockeneisstrahlen bereits ausführlich behandelt, damit Sie sich einen möglichst guten Überblick über die Themen verschaffen können.


Was ist Osmose bei Gfk?

Ein weiterer wichtiger Schritt beim Refit des Unterwasserschiffs von Booten und Yachten ist die Osmosebehandlung (Osmose-Sanierung) und die Osmose-Profilaxe.

Das Thema Osmose ist sehr wichtig. Denn bei der sogenannten Blasenkrankheit (auch Gfk Pest genannt) dringt Wasser durch die Gelcoat Schicht ein und verursacht Blasenbildung, sogenannte Osmoseblasen, die später auch Risse verursachen. In den meisten Fällen beginnt der Prozess mit der Erkennung von Osmose-Blasen.


Was kann man gegen Osmose machen?

Diese Osmoseschäden am Gfk sind ein sehr häufiges Problem bei Schiffen und man sollte sich mit der Osmosesanierung nicht zu viel Zeit lassen, weil diese Blasen die Lebensdauer des Schiffes sehr deutlich reduzieren können.

Eine Osmosesanierung bei Yachten beinhaltet zuerst das Entfernen der betroffenen Schichten. Anschließend muss der gesamte Bereich gelüftet und gewaschen werden, an dem die Blasenbildung stattgefunden hat.

Im Anschluss wird Glaslaminat neu aufgetragen. Das ist nicht immer nötig, nur dann, wenn die Stabilität des Rumpfes nicht mehr ausreicht.


Ist ein Antifouling notwendig?

Danach kann mit Epoxidharzspachtel gearbeitet werden. Dadurch kann der Rumpf geglättet und geschliffen werden. Zusätzlich kann mit einem sogenannten Primer eine Osmosesperrschicht aufgetragen werden, die das neue Eindringen von Wasser erschwert. Nachdem diese Schritte der Osmose Sanierung unternommen sind, wird das Unterwasserschiff neu geprimert und das Antifouling neu aufgebracht.

Antifouling ist dabei notwendig, um das Wachstum von marinen Organismen wie Algen, Muscheln oder auch Seepocken auf der Unterseite von Yachten und Booten zu verhindern. Antifouling hilft, den Widerstand im Wasser zu verringern, die Geschwindigkeit zu erhöhen und den Treibstoffverbrauch zu reduzieren.


Was passiert wenn man Osmose nicht behandelt?

Obwohl das Thema Osmosebehandlung effektiv bei der Behebung von Beschädigungen durch Osmose ist, ist eine langfristige Prävention durch Osmose-Profilaxe mit regelmäßiger Prüfung des Antifouling eine optimale Lösung.

Weil mit Osmose nicht zu spaßen ist, sollten Sie regelmäßige Inspektionen der Beschichtung unternehmen. Auch sollten Sie Anzeichen von Feuchtigkeit und Blasenbildung prüfen sowie das Auftragen einer geeigneten Schutzbeschichtung unternehmen.


Yachtservice für Osmosebehandlung

Eine professionelle Osmose-Profilaxe und Prüfung des Antifouling sollte immer Teil des Refit-Prozesses sein, um die Langlebigkeit des Unterwasserschiffs zu gewährleisten. Dadurch wird auch der Wiederverkaufswert gesteigert, was sowohl für Käufer als auch Eigner wichtig ist.

Wenn Sie Fragen zu einem bestimmten Osmoseschaden haben, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Bei YachtPolish in Kappeln stehen Ihnen jederzeit mit Antworten zur Verfügung. Wir sehen uns Ihr Problem an, geben Ihnen eine Beurteilung und einen Bericht und dann gehen wir für Sie an die Arbeit. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ihr Team von YachtPolish. Ihrem Yachtservice in Kappeln.


Comments


bottom of page