Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Flexiteek


Heute wollen wir uns bei YachtPolish in Kappeln mit einem Thema beschäftigen, das viele Besitzerinnen und Besitzer von Yachten und Booten interessiert. Nämlich ein Produkt namens Flexiteek. Dabei werden wir als Ihr Yachtservice die häufigsten Fragen beantworten, die im Laufe unserer Arbeit immer mal wieder auftauchen. Viel Spaß beim Lesen!


Was ist Flexiteek und was macht es so besonders?

Flexiteek ist ein Decksbelag für Yachten und Boote, der vollständig aus Synthetikmaterial der Klasse 0 besteht. Das bedeutet, dass er PVC ähnlich ist. Es ist auch bekannt als Flexiteek 2G, was die bisher neueste Generation aus dem Hause Flexiteek ist.

Der Belag sieht normalem Teakholz extrem ähnlich, hat aber ganz entscheidende Vorteile. Die vielleicht wichtigste Eigenschaft ist, dass es dem Teakholz nicht nur täuschend ähnlich sieht, sondern es fühlt sich auch genauso an. Dabei ist es jedoch bis zu 35 Prozent leichter.



Ändert Flexiteek seine Farbe mit der Zeit?

Aber es gibt darüber hinaus noch diverse weitere Vorteile von Flexiteek. Beispielsweise, dass es seine Farbe nicht ändert. Das Deck wird die Farbe, für die Sie sich ursprünglich entschieden haben, lange Zeit so behalten, wie Sie sie bekommen haben.


Denn der Decksbelag ist gleichermaßen UV-geprüft und UV-beständig. Laut Hersteller kann es nach einiger Zeit noch ein wenig nachdunkeln, das kann aber behoben werden, wenn man es nachschleift.


Dabei benötigt es jedoch weder Versiegelung noch langfristige Wartung. Sie werden sehen, dass Flexiteek ein besonders guter Vertreter synthetischer Decksbeläge ist – und es sich um ein absolut pflegeleichtes Produkt handelt.


Kann man Flexiteek gut reinigen?

Ja. Einige Vorteile von Flexiteek Decks sind in den Eigenschaften begründet, die der Stoff im Bezug auf Wasser und Schmutz hat.


Denn es besitzt nicht nur einen besonders guten Grip – selbst wenn das Deck besonders feucht ist. Sondern ist auch schmutzabweisend, sodass sich Schmutz, Öl, Alkohol oder auch Fisch-Rückstände besonders leicht mit lauwarmem Wasser und Seife entfernen lassen. Ab und zu kann Hochdruckwaschen nicht schaden, aber insgesamt ist der Bodenbelag vollkommen pflegeleicht.


Wird Flexiteek sehr warm?

Und es geht weiter. Denn der Decksbelag hat außerdem besonders gute Eigenschaften, was Wärme angeht.

Waren Sie schon mal bei 40 oder 50 Grad Außentemperatur auf einer Yacht? Und waren dabei zu Fuß an Deck unterwegs? Dann wissen Sie, dass das extrem heiß werden kann.

Auch dieses Problem gibt es bei dem synthetischen Teak nicht. Es kühlt schneller herunter als echtes Holz und schneller als andere Ersatzprodukte.


Wie wird Flexiteek hergestellt?

Flexiteek-Decks werden mit Hilfe thermisch wasserdichter Vinylschweißtechnik hergestellt. Dadurch kann man Verfugungen erreichen, die sehr viel stärker sind als bei der Verwendung von Klebstoff.

Bei YachtPolish – Ihrem Yachtservice in Kappeln haben wir alle Möglichkeiten, Ihnen ein individuelles Deck aus Flexiteek mit dem Aussehen eines klassischen Teakdecks anzufertigen. Natürlich inklusive Königsplanke, die auch Fisch genannt wird, und Laibung.


Flexiteek-Bretter werden nicht einfach verleimt oder kaltgeschweißt, sondern wasserdicht in einem besonderen thermischen Verfahren zusammengeschweißt.


Das Deck muss nicht mehr gebohrt oder geschraubt werden. Melden Sie sich jederzeit gern, wenn Sie zu dem Verfahren weitergehende Fragen haben – unser Team beantwortet sie gern.


Flexiteek Preis – was kostet der Belag?

Natürlich sind die Preise immer ein wenig davon abhängig, um wie viel Belag es sich handelt und wie komplex der Auftrag ist. Aber grundsätzlich lässt sich sagen, dass Flexiteek günstig ist.


Sie können einen großen Teil des Preises einsparen, den Sie normalerweise für ein echtes Teakdeck bezahlen müssten. Berechnet wird pro Quadratmeter und mit Hilfe weiterer Angaben. Wir erstellen Ihnen dazu gern ein Angebot.


Flexiteek Schablone

Der Herstellungsprozess eines Decks beginnt mit einer Schablone. Grundsätzlich ist das kein schwieriger Prozess, aber man sollte ihn ein paar Mal gemacht haben, denn es gibt ein paar Dinge zu beachten.


Die Schablone lässt sich problemlos mit Baupapier und Klebeband herstellen. Falls Sie die Vorlage selbst herstellen möchten, können wir Ihnen gern per Telefon dabei helfen und dann Ihr persönliches Deck in unseren Fertigungshallen in Kappeln für Sie herstellen.


Wir hoffen, Ihnen hat unser Blogbeitrag gefallen! Ihr Team von YachtPolish in Kappeln


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wenn Sie Besitzer einer Yacht oder eines Bootes sind, dann wissen Sie, wie wichtig es ist, sie in einem tadellosen Zustand zu halten. Eine der Herausforderungen ist dabei der Umgang mit Seepocken – di